Unsere Ziele

 

                     

Wir setzen uns für einen Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürger mit dem Bezirks- und Planungsbehörden sowie der Bürgerschaft und dem Senat ein, um für Asylsuchende und Anwohner eine zukunftsfähige, nachhaltig sozialverträgliche und integrationsfördernde Umgebung.
 
Unsere Forderungen gegenüber dem Senat
 
– Eine Beschleunigung der Asylverfahren, 
um Aggression und Frustration der Asylsuchenden innerhalb und außerhalb der EA sowie in den Wohnunterkünften zu vermeiden.
 
– Eine Beteiligung der Anwohnerinnen und Anwohner
an allen zukünftigen Planungen auf dem Gelände der ehemaligen Stadtteilschule sowie im Großraum Hamburg in Form von Einbeziehung, Austausch und Mitbestimmung bei Gewährleistung fortlaufender und zeitnaher Kommunikation.
 
 - Sicherstellung, dass die Kita-Versorgung für die Familien in der Nachbarschaft sich in keiner Weise verschlechtert und das gemeinsame Aufwachsen an allen Kita-Standorten im Sinne einer Integration gefördert wird. 

 - Gleiches gilt für alle schulpflichtigen Kinder.

 

Wir leben und fördern ein friedliches Miteinander und einen nachbarschaftlichen Zusammenhalt zwischen Asylsuchenden und den Langenhorner Bürgerinnen und Bürgern auf Basis unserer Gesetze und unserer gesellschaftlichen Wertvorstellungen.
                                                                  

                                            

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Marc Marten